Lebenslauf

Persönliche Daten, Schule, Beruf

Ich bin am 28. Januar 1959 in Duderstadt geboren und in Nesselröden aufgewachsen. Meine Eltern hatten einen

landwirtschaftlichen Betrieb, der heute von meiner Schwester als Physiotherapiepraxis und für die Pferdehaltung genutzt wird. Mein Großvater war über viele Jahre als von der amerikanischen Militärregierung eingesetzter Gemeindedirektor tätig. Von ihm habe ich mein Interesse an Politik. Das deutsche Bildungssystem durfte ich umfassend kennenlernen: Nach Hauptschule und Handelsschule zunächst der Eintritt in den Bundesgrenzschutz. Hier war mir schnell klar, das es nach der absolvierten Laufbahnprüfung einer Umorientierung bedurfte. So begann ich das Studium der Sozialpädagogik in Hildesheim mit dem Abschluss als Dipl. Sozialpädagoge (FH). Anschließend die erste berufliche Tätigkeit, das „Anerkennungsjahr“ beim „Sozialdienst katholischer Frauen“ – Mädchenheim Wollershausen – in der Außenwohngruppe in Duderstadt. Nach der staatlichen Anerkennung Tätigkeit im Sozialdienst des Gesundheitsamtes zuerst in Göttingen, später und aktuell noch in Duderstadt, im „Sozialpsychiatrischen Dienst“.

Berufsbegleitend studierte ich zunächst an der Gesamthochschule/Uni in Kassel das Aufbaustudium „Sozialtherapie“ (Uni) und anschließend an der Georg-August-Universität in Göttingen Rechtswissenschaften mit dem Abschluss Dipl. Jurist.

Heute lebe und arbeite ich in Duderstadt, bin verheiratet und habe einen Sohn und einen Enkelsohn.

Sparkassenlauf 2018 – mit dem Symbol der „Eisernen Front“, einer Kampfgruppe gegen den Nationalsozialismus

Sportliches Engagement

in der Tischtennis-Bezirksklasse für den TSV Nesselröden, B-Trainer, langjähriger Jugendtrainer, regelmäßige und untrainierte Teilnahme an Laufevents.

Hobbys

Fotografie, Tischtennis, vietnamesischer Kaffee, gutes Essen, Literatur, Gartenarbeit, Klassische Musik, Schachspiel

Lieblings-

  • schriftsteller: John Irving, Don Winslow, Dominique Manotti, Karl Popper und aktuell Francis Fucuyama, der sehr überzeugend das Erstarken rechtspopulistischen und antidemokratischen Gedankengutes beschreibt.
  • musiker: Bruce Springsteen
  • urlaubsorte: In Deutschland der Spreewald und die Nordsee; in Europa: Frankreich und Portugal; außerhalb: Südostasien – Vietnam und Thailand
  • politiker: Herbert Wehner, Martin Schulz, Williy Brandt, Norbert Lammert, Joschka Fischer, Thomas Oppermann